SHR-LASER-HAARENTFERNUNG

Dauerhafte Haarentfernung mit der schonenden SHR-Technologie ist eine der effektivsten und schonendsten Methoden zur dauerhaften Haarentfernung auch für hellere Haare und dunkle Haut.

SHR ist die Kurzform für Super Hair Removal. Es handelt sich dabei um eine Technik der dauerhaften Haarentfernung, die alle Erfahrungen der Lasertechnologie mit den Vorteilen des IPL-Pulslichtverfahrens kombiniert. SHR verfügt über alle Vorteile in einem System, welches bei schonendster und so gut wie schmerzfreier Behandlung beste Resultate bei der dauerhaften Haarentfernung erzielt. 

Beim SHR wird erstmals mit einer „In-Motion-Methode", gearbeitet. Die Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung ist wesentlich angenehmer als mit herkömmlichen Systemen und die Haut wird besser geschützt.

Die Unterschiede zwischen SHR und herkömmlichen IPL-Laser.

Strahlungslaser- oder IPL-Technologien verwenden kurze Impulse von ungefähr 2-300 Millisekunden, wobei eine große Menge an Energie (12-120 J / cm²) verwendet wird. Energie wird durch Melanin zu den Haarwurzeln transportiert, wo Wärme von 65-72 ° Celsius erzeugt wird. Energie erreicht die Wurzel des Haarfollikels ausschließlich durch Melanin. Haut und rote Blutkörperchen haben einen ähnlichen Absorptionskoeffizienten wie Melanin und absorbieren daher auch die hohen Energielevel, die durch die Laser- und IPL-Methoden erzeugt werden.

Die SHR-Technologie hingegen nutzt den Melanin weg nur teilweise (50%).

Durch die Kombination der In-Motion-Technologie wärmt die Haut sanft und hilft dabei, bis zu den Follikeln vorzudringen, die das Haarwachstum fördern.  Die Forschung hat gezeigt, dass ein langsamer, aber längerer Erwärmungsprozess für die dauerhafte Haarentfernung wesentlich effektiver ist als hoher und kurzer Energielevel. Bei Verwendung von SHR wird das Gerät daher mehrfach (in Bewegung) mit geringer Energie, aber hoher Wiederholrate (bis zu 10 Hz, und 10 mal pro Sekunde) über das Gewebe geführt, anstatt der traditionellen Methode mit Energieimpulse. So wird das Haar Melanin sowie das Gewebe der Stammzellen mit geringer Energie langsam und über einen längeren Zeitraum auf eine angenehme Temperatur von 45 ° Celsius erhitzt.

Wie viele Behandlungen sind bei der dauerhaften Haarentfernung notwendig?

Um eine dauerhafte Haarentfernung zu gewährleisten, sollte man mit mindestens 6-8 Sitzungen im Abstand von etwa 4-8 Wochen rechnen. Die Wiederholung der Behandlung ist notwendig, da lediglich 15-25% der im Körper befindlichen Haare wachsen.

Nur die Haare, die sich im Wachstum befinden (Anagenphase), können dauerhaft entfernt werden, da nur diese Haare auch eine Verbindung zur Haarpapille haben, dem Bereich der während der Behandlung durch Denaturierung zerstört wird, um ein Wiederwachsen der Haare zu verhindern. Die übrigen Haarfollikel befinden sich im Ruhezustand unter der Haut und sind somit erst in späteren Behandlungen erfolgreich dauerhaft entfernbar. Eine genaue Anzahl der notwendigen Behandlungen für eine dauerhafte Haarentfernung kann im Voraus nicht prognostiziert werden, da jeder Mensch andere Behandlungsvoraussetzungen mitbringt. Es gibt leider immer noch Anbieter, die eine Behandlungsanzahl von 3-6 versprechen. Selbst mit den leistungsfähigsten Behandlungssystemen ist ein erfolgreiches Ergebnis mit weniger als 6 Behandlungen nur selten erreichbar.

Bitte beachten Sie, dass Ihnen kein seriöser Anbieter eine Garantie auf den Erfolg der Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung geben kann. Der Erfolg der Behandlung für eine dauerhafte Haarentfernung ist von verschiedenen Parametern abhängig: Pigmentierung der Haut, Dicke und Farbe der Haare, Tiefe der Haarwurzel, Anzahl der Haare in der Wachstumsphase, genetisch oder hormonell bedingte Veränderungen des Haarwachstums. Selbst bei optimalen Voraussetzungen (helle Haut und dunkle, dicke Haare) können mehr als 8 Behandlungen notwendig sein oder in sehr seltenen Einzelfällen der Erfolg sogar ausbleiben. Wenn die Voraussetzungen für eine erfolgreiche dauerhafte Haarentfernung offensichtlich nicht gegeben sind (z.B. zu helle Haare oder zu dunkle Haut) werden wir dies bereits in einem Beratungsgespräch mit Ihnen besprechen.

 

In welchem Abstand finden die Behandlungen zur dauerhaften Haarentfernung statt?

Der ideale Abstand zwischen den Behandlungen ist ca. 4-8 Wochen, da dies dem Zyklus des Haarwachstums entspricht.

Wie lange dauert eine Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung?

Die Dauer der Behandlung ist von der Größe der Fläche abhängig. Die Behandlungsdauer variiert von 15 Minuten für kleinere Hautareale bis zu ca. 1 Stunde für beide Beine.

Gibt es Nebenwirkungen bei der dauerhaften Haarentfernung?

Einige Körperteile reagieren empfindlicher als andere und es kann zu Rötungen der Haut kommen. Diese Rötung verschwindet normalerweise nach einigen Stunden. Alle Dinge die im Rahmen der dauerhaften Haarentfernung zu beachten sind, werden vor Ort im Beratungsgespräch erläutert.

 

Was ist vor und nach einer Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung zu beachten?

Vorsorge

  • Mindestens drei Wochen vor der SHR Behandlung kein Solarium besuchen oder in der Sonne baden.Denn je heller die Haut ist, desto effektiver ist die Behandlung.
  • 24 Stunden vor der Behandlung keine Sauna oder Schwimmbad / Whirlpool besuchen, um Hautreizungen durch Chlor zu vermeiden.
  • Vier bis sechs Wochen vor der Behandlung die Körperhaare weder zupfen noch wachsen, nur rasieren ist erlaubt.
  • Ein bis zwei Tage vor der  Behandlung die behandelnden Körperstellen bitte rasieren.
  • Keine Medikamente einnehmen, die die Haut photosensibel (lichtempfindlich) machen.
  • Am Tag der Behandlung vorher auf Deodorant, Cremes und Make-up verzichten.

Allgemeine Nachsorgeberatung

Gelegentlich kann es nach einer Behandlung zu Rötungen kommen, die in seltenen Fällen bis zu 48 Stunden einige Stunden anhalten können. Tragen Sie eine wohltuende Lotion wie Aloe Vera Gel oder Cool Packs auf (Bitte vermeiden Sie Eispackungen) Keine Deodorants oder Parfüms für 24-48 Stunden nach der Behandlung. Sie sollten keine heißen Bäder oder Duschen nehmen. Vermeiden Sie nach 24 Stunden intensives Training. Vermeiden Sie für mindestens 2 Wochen ein direktes Sonnenbaden auf die zu behandelnde Stelle. Vor direkter Sonneneinstrahlung mit hohem Lichtschutzfaktor (30+) schützen. Vermeiden Sie die Verwendung von Hautpflegeprodukten, die AHA, Glykolsäure, Salicylsäure oder Retinsäure (zB Retin A) enthalten, für 5-8 Tage. Wachsen, epilieren, zupfen oder entfernen Sie die Haare nicht durch andere Mittel als die Rasur, da die Ergebnisse beeinträchtigt werden. Es ist wichtig, eine gute Hautpflege Routine mit häufigen Hydratation oder Feuchtigkeitszufuhr auf einer täglichen Basis zu halten.

 

Für wen ist diese Behandlung nicht zu empfehlen?

 

Diese Behandlung wird nicht für Personen mit einer der folgenden Bedingungen empfohlen:

  •  Falls Sie sind schwanger .
  • Wenn Sie lichtempfindliche Medikamente einnehmen.
  • Eine Behandlung ist nicht möglich, wenn Sie vor kurzem Sonnenexposition hatten (innerhalb der letzten 2 Wochen) , schließt Bräunungsstudios und künstliche Bräune ein.
  • Wenn Sie aktives Herpes oder Trauma in dem Behandlungsbereich besitzen .
  • Schweres Diabetes ,Bluthochdruck ,Epilepsie 
  • Wenn Sie ein Herzschrittmacher besitzen.